50 Besucher lauschten im ausverkauften Vespadrom voller Bewunderung und Respekt seinen lebhaften, intensiv und emotionalen Ausführungen zu dieser aussergewöhnlichen  Reise.

Mit seiner gelben Postvespa führte ihn seine Route vom nördlichsten Alaska bis ganz in den Süden der neuen Welt nach Feuerland. 22 Monate waren Alex und seine Elsi unterwegs; 71.000 Kilometer legten sie zurück.

Wir durften davon 2 1/2 Stunden durch den Vortrag mit Alex teilen und waren uns alle zum Ende begeistert einig: „ Life is for Living!“ .

Und… lieber Alex – du bist uns jederzeit wieder herzlich willkommen!